Baustoff Information        
 

Die zu den jeweiligen Werkstoffen als pdf Datei verfügbaren Datenblätter sollen die Basis für die weitere Bauplanung bilden.

Die Datenblätter sind in folgende Bereiche untergliedert:
_ Allgemeine Beschreibung
_ Technische Grundlagen
_ Einsatzbereich
_ Typische Maße
_ Mechanische Eigenschaften
_ Physikalische Eigenschaften
_ Brandschutztechnische Eigenschaften
_ Ökologische Eigenschaften
_ Sonstiges

Wichtigster Grundsatz bei der Zusammenstellung der Daten war eine weitgehende Vergleichbarkeit der Baustoffe untereinander. Um das zu gewährleisten wurden nur bestimmte Quellen herangezogen, die im Folgenden näher beschrieben werden.

Allgemeine Beschreibung

Kurze Beschreibung der Herstellung und der Verwendungsmöglichkeiten der einzelnen Holzwerkstoffe.

Technische Grundlagen

Unter den »Technischen Grundlagen« finden sich unter anderem die Regelwerke, die für die Brauchbarkeit eines Werkstoffes maßgeblich sind. Gemäß einer Festlegung des Österreichischen Institutes für Bautechnik (OIB-095.3-004/08) gelten als Grundlage für die Beurteilung der Brauchbarkeit von Baustoffen, die nicht in der Baustoffliste ÖA angeführt sind, folgende Nachweise in der nachstehenden Prioritätenfolge:

  • Harmonisierte europäische Spezifikationen (d.s. harmonisierte Normen, Leitlinien, CUAP-Verfahren)
  • ÖNORMEN
  • Österreichische technische Zulassungen
  • Sonstige in Österreich ausgestellte Zulassungen (z.B. Verordnungen des Magistrates der Stadt Wien)
  • Europäische Normen (nicht harmonisiert)
  • Zulassungen oder Normen anderer Länder (z.B. Deutschland)

Für nicht geregelte Baustoffe (kein obig angeführter Nachweis liegt vor) werden vom OIB die für den jeweiligen Baustoff anzuwendenden Spezifikationen festgelegt. Liegt für einen Baustoff eine Einzelzulassung und keine Prüfung nach einer ÖNORM EN vor, gelten nicht die in den Datenblättern angeführten Werte sondern jene in der Zulassung.

Einsatzbereich

Die Eignung eines Werkstoffes hinsichtlich seines Einsatzes in bestimmten Nutzungsklassen ist, sofern vorhanden, in den europäischen Produktnormen bestimmt. Bei Werkstoffen, die in der europäischen Normung noch nicht berücksichtigt sind, wurde auf die entsprechenden Zulassungen verwiesen.

Typische Maße

Die Baustoffmaße wurden aus bauaufsichtlichen Zulassungen bzw. Produktinformationen entnommen und stellen Richtwerte dar. Aufgrund der Produktionsvielfalt konnten einzelne Maße nicht berücksichtigt werden.

 

Mechanische Eigenschaften

EUROCODE ÖNORM EN 1995-1-1
Die zu den einzelnen Materialien tabellarisch angegebenen Festigkeitswerte sind charakteristische Werte (d.h. auf statistischer Grundlage ermittelt), wie sie für die Bemessung nach Eurocode ÖNORM EN 1995-1-1 erforderlich sind. Die Werte gehen als Xk zusammen mit im Eurocode festgelegten Teilsicherheitsbeiwerten (γM) und Modifikations- (kmod) bzw. Deformationsfaktoren (kdef) in den Bemessungswert der Baustoffeigenschaften ein. Jene Faktoren sowie die in den Datenblättern verwendeten Zeichen werden in der erweiterten Version dieser Erklärung zu den Datenblättern als PDF-Datei angeführt.


Physikalische Eigenschaften

  • Die Wärmeleitfähigkeit λ sowie die Wärmekapazität c wurden dem »Katalog für wärmeschutztechnische Rechenwerte von Baustoffen und Bauteilen«, (Österreichischen Normungsinstitut, 2001), der ÖNORM EN ISO 10456 bzw. den jeweiligen harmonisierten europäischen Produktnormen entnommen.
  • Im Zuge eines Forschungsprojektes (vgl. »Erhebung bauphysikalischer sowie ökologischer Kennwerte von Holz und Holzwerkstoffen«, Fachverband der Holzindustrie, 2002) wurden die Koinzidenzfrequenz fK und die Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl µ ermittelt.

Brandschutztechnische Eigenschaften

Die Euroklassen für das Brandverhalten wurden den Entscheidungen der Europäischen Kommission zur Festlegung der Brandverhaltensklassen für bestimmte Bauprodukte entnommen, sowie die Abbrandraten gemäß ÖNORM EN 1995-1-2 angegeben.

Ökologische Eigenschaften

Die ökologische Bewertung der Holz und Holzwerkstoffe erfolgt mittels der Software ECOSOFT. ECOSOFT basiert auf der MS Office-Anwendung Excel und wurde vom IBO - Österreichisches Institut für Baubiologie und -ökologie entwickelt.

Sonstiges

Unter Sonstiges werden weitere Besonderheiten des Werkstoffes angeführt.

Langfassung (pdf, 36KB)